Home | Über uns | Mitmachen | Archiv
Impressum/Datenschutz

W E I H N A C H T S L I E D E R

Eines für jeden Tag

Die Singfonie Eschborn mit der wir seit vielen Jahren in Freundschaft verbunden sind, hat mit unserem gemeinsamen Chorleiter Manfred Bender einen klingenden Adventskalender zusammengestellt. Hinter jedem Türchen erwartet uns ein weihnachtliches Chorstück. Viel Freude beim täglichen Öffnen.

Zur Homepage

 


A D V E N T S K A L E N D E R

Was ist so schön daran, im Chor zu singen?

Liebe Besucher,  in diesem Jahr möchten wir Ihnen für jeden Tag im Advent ein kleines Geschenk machen und einen besonderen Gedanken anbieten. Das Thema? Natürlich die Liebe zur Musik! Unsere Sängerinnen und Sänger machten sich so ihre Gedanken, suchten schöne Zitate und füllten die Türchen. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim täglichen Öffnen und eine gute Zeit voller Hoffnung und Frieden und all den schönen neuen und alten Liedern, die uns so gerne durch diese Jahreszeit begleiten.

Die Chöre des Gesangvereins Sängerbund 1845 Wörrstadt e.V. wünschen Ihnen eine gesegnete Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest.

Zum Besinnlichen Adventskalender

 


P R O B E N A U S Z E I T

Bis nächstes Jahr!

Aufgrund der allgemeinen Lage  haben wir Ende November den Probenbetrieb wieder eingestellt. Wir sind dankbar, dass wir über den Sommer und den Herbst singen konnten und wir haben Kraft getankt für die nächsten Wochen. Kommen auch Sie gut durch diese Zeit, wir sehen uns im neuen Jahr!

 


J U B I L Ä U M S B A U M

Sängerbund 1845 Wörrstadt e.V. pflanzt eine Linde im Jubiläumswald

Die Linde hat für den Menschen einen ganz besonderen Stellenwert. Er holte sie sich aus den Wäldern in die Städte, wo sie auch als Einzelbaum hervorragend wachsen kann. Mit herzförmigen Blättern, süßem Blütenduft und ausladender Krone hat sie eine besondere Anziehungskraft und spendet ein Gefühl von Geborgenheit. Sie gilt als Symbol für Gerechtigkeit, Liebe, Frieden, Heimat und als ein Platz für Gemeinschaft.

Werte, für die die Mitglieder des Gesangvereins Sängerbund, der seit 1845 seinen festen Platz im Wörrstädter Vereinsleben hat, stehen. Das große Jubiläumsjahr konnte pandemiebedingt nicht wie erhofft gefeiert werden. So kam die Idee auf, dennoch eine Erinnerung zu schaffen und darüber hinaus für die Sängerinnen und Sänger einen weiteren Platz für Gemeinschaft: eine Linde im Jubiläumswald. Am 26. November war es soweit. Der Baum wurde mit Unterstützung der Bauhofmitarbeiter gepflanzt und Irina Hahn, Beigeordnete der Stadt Wörrstadt, überreichte den anwesenden Sängerbündlern feierlich die Besitzurkunde und die Baumnummer.

Ganz sicher wird in Zukunft im Wörrstädter Hochzeits- und Jubiläumswald das ein oder andere Lied erklingen!

Foto: E.Mumm

 


A U F T R I T T

Volkstrauertag

Am 14. November dürfen wir bei der Gestaltung des Gottesdienstes zum Volkstrauertag mitwirken. In der katholischen Kirche in Wörrstadt, der Gottesdienst beginnt um 10:30.

 


I N T E N S I V P R O B E

Ein ganzer Samstag

Im Oktober trafen sich die Chorallen zu einer Sonderprobe. Intensives Arbeiten von morgens bis abends. Und natürlich jede Menge Spaß. Es war wunderbar!

 


S O M M E R F E S T

Für den Aufbau nach der Flut

Der Sängerbund 1845 Wörrstadt e.V. backt für die Flutopfer Nach der lang ersehnten Freigabe des Probenbetriebs durch den Chorverband Rheinland-Pfalz machten sich unsere Chöre Mitte Juli freudig an die Arbeit. Zur gleichen Zeit begannen 130 km weiter nördlich Menschen ihr Hab und Gut in Sicherheit zu bringen. Und sie kam, die kaum zu erahnende Flut, die so vielen so viel geraubt hat. Mit Wiederaufnahme des Chorbetriebs war für uns klar, dass wir den Sommer nutzen wollen, um neben dem Singen auch wieder gemeinsam zu feiern. Schnell war also die Idee geboren, für und mit den Sängerinnen und Sängern und ihren Familien ein Sommerfest mit Kaffee und Kuchen auszurichten. Der Erlös sollte den Menschen im Ahrtal zu Gute kommen. Denn Gemeinschaft und Solidarität stehen beim Sängerbund in einer langen Tradition. Und vielleicht hilft es sogar, dass dem ein oder anderen Betroffenen auch wieder zum Singen zumute wird. Es wurde also fleißig gebacken und bei bestem Sommerwetter verbrachten wir am 04. September einen wunderbaren Nachmittag. Zusammen gekommen sind 450 EUR, die wir für den Wiederaufbau im Ahrtal spenden.

 


H U R R A

Wir proben wieder

Und es sieht gut aus! Das war eine lange Durststrecke. Seit letztem November waren die Präsenzproben eingestellt. Aber wir waren nicht träge und trafen uns regelmäßig eben virtuell. Unser Chorleiter Manfred Bender entwickelte einen großartigen Online Workshop der Musiklehre für uns. Unter reger Teilnahme waren wir fleißig und haben sehr viel gelernt, über Noten und Akkorde, Ligaturen, Obertöne, die Subdominante und den Quintenzirkel. Aber Chöre wollen singen. Gemeinsam. In Echt. Anfang Juli gab der Chorverband Rheinland-Pfalz nun den Probenbetrieb frei. Selbstverständlich unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften. Und wir freuen uns riesig! Es gibt natürlich viel nachzuholen und so fangen wir behutsam an. Denn abgehängt wird bei uns niemand! Ein richtiges Konzert wird es in diesem Jahr wohl kaum geben. Aber für ein Spätsommerfest für die Sängerinnen und Sänger laufen schon die Vorbereitungen. Und natürlich gehen wir mit viel Elan in die Planung fürs nächste Jahr. Möchten Sie ebenfalls schon mal an die Zukunft denken und sich für einen Chor interessieren? Melden Sie sich bei uns! Unsere Probenzeit ist der Dienstagabend.

 


V I R T U E L L

Endete das letzte Jahr

Und auch Anfang 2021 ist noch nicht abzusehen, wann wir Laienchöre wieder zusammenkommen können. In der Zwischenzeit halten wir uns bei Laune und treffen uns in virtuellen Stammtischen. Und wir feierten sogar Weihnachten und unsere legendäre närrische Chorprobe ohne Präsenz. Nein, es ist natürlich nicht das selbe. Aber mit Zuversicht und Ausdauer werden wir die Zeit zurück in die Normalität überbrücken.

 


nach oben

 

 

2 0 2 2

2 0 2 1

2 0 2 0